Wie hafte ich wann & warum?

Der Professionalisierungsprozess sowie die Verrechtlichung werden in den Pflegeberufen deutlich spürbar. Sie sind Ausdruck dafür, dass sich die Pflegenden neben des pflegerischen Tätigseins, zunehmend komplexer Rechtsfragen und entsprechenden Gerichtsentscheidungen ausgesetzt sehen. Zusätzliche Rechtsfragen wie beispielsweise die Durchführungsverantwortung der Pflegenden, die Übernahme bzw. Nichtübernahme ärztlicher Tätigkeiten, Verhalten bei Vorliegen einer Patientenverfügung, die Pflegedokumentation aus haftungsrechtlicher Sicht etc., gilt es zu beantworten.

Thematisiert werden praxisrelevante haftungsrechtliche Fragestellungen anhand von Fallbeispielen aus dem Pflegealltag.

Inhaltliche Schwerpunkte

Strafrecht

  • Grundlagen der strafrechtlichen Haftung
  • Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung
  • Freiheitsentziehende Maßnahmen


Zivilrecht

  • Grundlagen der zivilrechtlichen Haftung
  • vertragliche und deliktische Haftung des Trägers sowie der Pflegekraft
  • Möglichkeiten und Grenzen der Übertragung ärztlicher Tätigkeiten
  • die Pflegedokumentation aus haftungsrechtlicher Sicht


Termine & Kosten

14.11.2019

08:00 - 12:00 Uhr


59,00 € zzgl. MwSt.

Kursinhalt als PDF

Gern stellen wir Ihnen die vollständigen und aktuellen Inhalte zum Kurs als Download zur Verfügung.


Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an beruflich Pflegende und Qualitätsmanagementbeauftragte.


Abschluss

Teilnahmebescheinigung


Ort der Veranstaltung:

Strehlow Wissenswelten

Mittagstraße 1a, 39124 Magdeburg

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

OK